Deutsche Dienststelle (WASt)
 

Datenschutz bei der DD-WASt

Persönlichkeitsrecht des Einzelnen: Der Datenschutz

Der Begriff Datenschutz ist recht missverständlich. Geschützt werden sollen keine Daten, sondern das Persönlichkeitsrecht des Einzelnen. Dieses Menschenrecht ist durch den möglichen Missbrauch seiner Daten ständig gefährdet. Dabei geht es nicht nur um den Betroffenen selbst, sondern auch um seine Angehörigen und unter Umständen um weitere Personen aus seinem Umfeld.
Da der Datenbestand der Deutschen Dienststelle (WASt) fast ausschließlich Daten mit unmittelbarem Personenbezug beinhaltet, wird dem Datenschutz eine besondere Stellung eingeräumt.
Auch wenn die meisten Betroffenen nicht mehr am Leben sind, so geht es um das posthume Ansehen und um den Schutz der lebenden Nachfahren. Deshalb können wir auch nicht bei Gefallenen, die mittlerweile seit über 65 Jahren nicht mehr am Leben sind, "großzügig ein Auge zudrücken".

Allgemeines

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie als grobe Übersicht, wer unter welchen Voraussetzungen Auskunft erhält. Bedenken Sie bitte, dass in diesem vorgegebenen Rahmen nicht alle Eventualitäten angesprochen werden können. Wenden Sie sich im Einzelfall an die behördliche Datenschutzbeauftragte, sie wird Sie gern beraten und versuchen für ihr spezielles Anliegen eine Lösung zu finden.

WASt-Gesetz

Gesetz über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Deutschen Dienststelle (WASt) für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen Deutschen Wehrmacht vom 26. Januar 1993; GVBl. S. 40

WASt-Verordnung

Verordnung über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Deutschen Dienststelle (WASt) für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen Deutschen Wehrmacht vom 29. März 1994; GVBl. S. 107

Sammeln und Verarbeiten

Das berechtigt die Deutsche Dienststelle (WASt) auch die Herausgabe von ehemaligem Wehrmachteigentum von nicht berechtigten Besitzern zu verlangen und gegebenenfalls Daten zu verändern, wenn Tatsachen dies belegen.