Deutsche Dienststelle (WASt)
 

16.01.2019

Festakt anlässlich des Übergangs der Deutschen Dienststelle (WASt) zum Bundesarchiv

Nach dem Inkrafttreten des "Staatsvertrags über den Übergang der Aufgaben der Deutschen Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht (WASt)" ist die Deutsche Dienststelle zum 1. Januar 2019 in das Bundesarchiv überführt worden. In einem Festakt am 16. Januar 2019 um 11.30 Uhr im Rathaus Berlin-Reinickendorf wird an die Leistungen der vergangenen Jahre erinnert und die Bedeutung der Quellen gewürdigt.

239 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden zum 1. Januar 2019 in das Bundesarchiv übernommen. Die neue Abteilung PA (Personenbezogene Auskünfte zum Ersten und Zweiten Weltkrieg) führt die noch bestehenden Aufgaben der ehemaligen Deutschen Dienststelle fort. Sie ist unter anderem zuständig für Auskünfte über Gefallene und während der Kämpfe vermisste Soldaten. Neben der Klärung von Schicksalen Vermisster, Kriegssterbefallanzeigen bei den zuständigen Standesämtern und Verfahren zur Todeserklärung stellt sie Informationen über Kriegsgräber, Erkennungsmarken und Feldpostnummern zur Verfügung. Auch die Rückgabe von persönlichen Gegenständen an die Angehörigen gehört zu den Aufgaben der Abteilung.

Die Veranstaltung im Rathaus Reinickendorf wird durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, eröffnet. Auch Vertreterinnen des Berliner Senats und von Partnerinstitutionen der ehemaligen Deutschen Dienststelle werden Grußworte sprechen. Den Festvortrag hält Prof. Michael Epkenhans vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr zum Thema "Kollektives Gedächtnis und Quelle privater Erinnerung: Dokumente der WASt und ihre Bedeutung gestern, heute, morgen". Abschließend blicken zwei Mitarbeiter in einer kurzen Präsentation zurück auf "72 Jahre humanitäre Aufgaben".


02.01.2019

Präsident Dr. Hollmann begrüßt die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bundesarchiv

Präsident Dr. Hollmann begrüßt die neue Abteilung

Bei einsetzendem Schneegestöber trafen sich bei der Enthüllung des neuen Eingangschildes die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Eingangstor. Im Anschluss begrüßte Dr. Hollmann und Abteilungsleiterin Frau Meiburg die neuen Kolleginnen und Kollegen im Bundesarchiv, Abteilung PA.


01.01.2019

Der Staatsvertrag ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten

Die Ratifikationsurkunden sind unterschrieben. Somit tritt der Staatsvertrag vom 30.Mai 2018 und 12. Oktober 2018 am 1. Januar 2019 in Kraft, zeitgleich mit der Änderung des Bundesarchivgesetzes und weiteren Folgeänderungen (Artikel 2 und 3 des Artikelgesetzes zum WASt-Übergang). Damit sind alle rechtlichen Voraussetzungen für den Übergang der Deutschen Dienststelle (WASt) zum Bundesarchiv erfüllt, so dass gemäß Artikel 1 des Staatsvertrags mit dem 1. Januar 2019 die Deutsche Dienststelle (WASt) aufgelöst ist und alle Aufgaben, Rechte und Pflichten auf den Bund/das Bundesarchiv übergegangen sind.


26.04.2018

Filmaufnahmen in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Dreharbeiten in den Magazinen

Immer wieder gibt es Drehanfragen durch Produktionsfirmen für verschiedenste Sendeformate an die Deutsche Dienststelle (WASt). Die Dienststelle unterstützt die Filmaufnahmen bei der Aufklärung von familiären Schicksalen, soweit der Datenschutz keine Schranken aufweist. 

In diesem Fall erklärt der Referatsleiter Herr Betten die verschiedenen Meldungen, welche in der Deutschen Dienststelle (WASt) vorliegen und wie sie bei der Suche nach Informationen helfen können.

 

 

03.03.2018

Positive Resonanz in der Deutschen Dienststelle (WASt) am Tag der Archive 2018

In diesem Jahr nahm die Deutsche Dienststelle (WASt) zum ersten Mal am Tag der Archive teil.

lesen


01.12.2017

Verabschiedung des Amtsleiters Hans-Hermann Söchtig

Am 01. Dezember 2017 verabschiedeten sich Amtsleiter Hans-Hermann Söchtig. Mit Ablauf des 31.12.2017 geht Herr Söchtig in den wohlverdienten Ruhestand.
 

lesen


25.11.2017

11. Kriegskindertreffen in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Am 25. November 2017 fand das 11. Treffen der Kriegskinder in der Deutschen Dienststelle (WASt) statt. 

 

 

 

lesen


17.11.2017

Besuch der Delegation aus Osteuropa in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Eine Delegation aus Osteuropa besuchte am 17.November 2017 die Deutsche Dienststelle (WASt).

Mehrere Vertreter aus der russischen Föderation, der Ukraine und der Republik Belarus informierten sich über die Arbeit in der Deutschen Dienststelle (WASt)

lesen


10.10.2017

Vertreter der Deutschen Dienststelle (WASt) nahmen an der Gedenkveranstaltung in Halbe teil.

Teilnahme an der Gedenkveranstaltung in Halbe

lesen