Deutsche Dienststelle (WASt)
 

19.01.2017

Ausstellungseröffnung zu den Hamburger Curiohaus-Prozessen

Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, hat die Ausstellung „Die Hamburger Curiohaus-Prozesse: NS-Kriegsverbrechen vor britischen Militärgerichten“ im Rathaus eröffnet.

Der  britische Prozess gegen die Hauptverantwortlichen des KZ Neuengamme war nur einer von insgesamt 190 Prozessen vor britischen Militärgerichten in Hamburg in den Jahren 1945 bis 1949.

Die Ausstellung wirft ein Schlaglicht auf das gesamte Spektrum der britischen Ermittlungen und Prozesse und zieht ein Fazit der historischen Erfolge und Versäumnisse der juristischen Aufarbeitung von NS-Verbrechen unter der britischen Besatzung der Hansestadt.

Ein besonderer Dank ging auch an die Deutsche Dienststelle (WASt) die zur Erstellung der Ausstellung beigetragen hat.

 

 

zurück