Deutsche Dienststelle (WASt)
 

13.06.2017

Teilnahme an der Tagung im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst

Am 13. und 14. Juni 2017 fand im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst eine Tagung zu sowjetischen und deutschen Kriegsgefangenen und Deportierten im Zweiten Weltkrieg statt. Dabei wurden unter anderem Themen wie Kriegsgefangenschaft und Internierung: Wege der Forschung, Deportation und Zwangsarbeit, Lebenswege und Schicksalsklärung und vieles mehr erörtert. Zum Thema bilaterale Recherche- und Datenbankprojekt und Lebenswege und Schicksalsklärung leisteten auch  Amtsleiter Herr Söchtig und Mitarbeiter Herr Kühmayer Redebeiträge.

zurück