Deutsche Dienststelle (WASt)
 

14.12.2016

Spuren im Sand

Vor etwa 6 Jahren fand ein junger Russe, im Bereich der Frischen Nehrung in der Nähe von Pillau im Sand vergraben, verschiedene Rücklassgegenstände eines ehemaligen Wehrmachtsoldaten.

lesen


30.11.2016

Beisetzung von 49 sowjetischen Soldaten in Manschnow/Oderbruch

Auf Einladung der Russischen Botschaft und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.  nahmen Mitarbeiter der Deutschen Dienststelle (WASt) an der Einbettungszeremonie teil.

lesen


29.10.2016

Jubiläum in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Bereits zum 10. Male fand am 29. Oktober 2016 in der Dienststelle das Forum der Kriegskinder statt.

lesen


06.10.2016

Einbettungsfeierlichkeiten in Wuhden

Auf der Kriegsgräberstätte im benachbarten Wuhden (Märkisch-Oderland) wurden die Gebeine von 16 deutschen Soldaten feierlich beigesetzt, die in Klessin starben.

lesen


30.05.2016

MdB R. Kiesewetter zu Gast in der Deutschen Dienststelle (WASt)

MdB Kiesewetter besuchte die Deutsche Dienststelle (WASt) am 30.05.2016 und erhielt Einblick in die Bearbeitung der verschiedensten Anfragen.
Bei einem Rundgang durch die Magazine der Dienststelle konnte die Komplexität der Ermittlungen zu einem ehemaligen Soldaten dar gestellt werden.
 

lesen


25.05.2016

Eine Studienreise nach Berlin

Am 25. Mai 2016 erhielt die Deutsche Dienststelle (WASt) Besuch aus Norwegen.
Eine Gruppe von Archivaren des Staatsarchiv in Trondheim besuchte die Dienststelle.

 

 

lesen


24.05.2016

Besuch aus dem Auswärtigen Amt in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Am 24. Mai 2016 besuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Auswärtigen Amts die Deutsche Dienststelle (WASt).

lesen


11.12.2015

Eine wahre Geschichte!

Vor einigen Monaten erhielt die Deutsche Dienststelle (WASt) eine Anfrage aus Frankreich. Jeanne L. geboren 1948, suchte ihren leiblichen Vater, einen ehemaligen Kriegsgefangenen, der bis 1949 in Frankreich zur Arbeit eingesetzt wurde. Sie kannte seinen Namen und sein Geburtsdatum, hatte aber bis dahin nicht gewagt, nach ihm zu suchen.

Aufgrund der Angaben konnte ihr Vater in den Unterlagen der Deutschen Dienststelle (WASt) über Kriegsgefangene sehr bald ermittelt werden. Es stellte sich zwar heraus, dass er 1993 verstorben war; wir fanden jedoch den Namen und die Anschrift einer Tochter in Deutschland.

Wir schlugen Frau L. in Frankreich vor, uns einen persönlichen Brief und Fotos für ihre Schwester in Deutschland zuzusenden. Einige Wochen vergingen und nichts geschah. Wie sich später herausstellte, hatte sie zu große Angst, ihre Schwester zu schockieren oder auch von ihr abgelehnt zu werden.

lesen


10.11.2015

Historikertreffen 2015

Das 20. Historikertreffen, ausgerichtet vom Verein Fantom e.V., in Kooperation mit dem Landesarchiv Berlin und der Deutschen Dienststelle (WASt), fand in diesem Jahr vom 02. November 2015 bis zum 03. November 2015 im Landesarchiv Berlin statt.

lesen


07.10.2015

Amtsleiter der Deutschen Dienststelle (WASt) zu Gast in Rom

Unser Amtsleiter, Herr Hans-Hermann Söchtig folgte der Einladung des Präsidenten der  ANRP/ Associazione Nazionale Reduci dalla Prigionia, (Vereinigung der italienischen Militärinternierten und deren Nachkommen), Prof. Dr. Enzo Orlanducci, zur Teilnahme an der Präsentation des Projekts „Totengedenkbuch der Italienischen Militärinternierten/ IMI 1943-1945“, die am 07. Oktober im Palazzo Giustiniani in Rom stattfand.

lesen


18.09.2015

Walter und Anne Momper zu Besuch in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Walter Momper, besuchte am 18. September 2015 mit seiner Frau Anne die Deutsche Dienststelle (WASt).

lesen


08.09.2015

Staatsanwalt Kurt Schrimm geht in den Ruhestand

Staatsanwalt Kurt Schrimm geht in den Ruhestand.
Am 08. September 2015 verabschiedete er sich in der Deutschen Dienststelle (WASt)

lesen


08.05.2015 Nachlass

Übergabe von Nachlass an die Asociación Desaparecidos en Rusia (ADR) in der Deutschen Dienststelle (WASt)

Vertreter für die Asociación Desaparecidos en Rusia (ADR) besuchten die Deutsche Dienststelle (WASt) am 08.05.2015.

lesen